Roman – Die Liebe ist ein Schmetterling

Die Frage nach dem Glück scheint schon einigen Wissenschaftlern, Autoren, Künstlern in der Seele zu brennen. Das Glück ist so schwer zu greifen, aber auch spannend. Lena hat sich auf die Suche nach der Glücksfrage gemacht, aber anders herum gefragt: Warum scheinen so viele Menschen nicht glücklich zu sein beziehungsweise nach Werten zu leben, die sie nicht hinterfragen? Identität, Lebenskonzept, Überzeugungen, Fremdbestimmung und Freiheit – was diese Parameter für die Generation Y in der Großstadt bedeuten, hat Lena anhand von Recherchen, Interviews und „Ausflügen“ in verschiedene Milieus untersucht und in einem Roman skizziert. Der erschien zum Herbst 2016 beim Frankfurter Weissbooks Verlag.

Beitragsfoto: Helmut Voith / Schwäbische Zeitung