Musikfestivals und Nachhaltigkeit? Ein Erlebnisbericht vom Melt!

Nachhaltigkeit ist auch für die Veranstaltungsbranche kein Nischenthema mehr. Ein Festival, das als Großveranstaltung (rund 20.000 Besucher) dazu immer wieder beispielhaft genannt wird, ist das Melt! Festival. Doch was unternimmt das Festival für ein nachhaltigeres Event, was davon funktioniert in der Praxis und kommt bei den ganz normalen Festivalbesuchern tatsächlich an?

Musikalisch ist das Melt! Festival mit feinsten Indie- und Elektroklängen ganz weit oben auf meiner Sommerwunschliste. Und da zwei großartige Dinge zusammenkommen – wunderbare Musik und ein Festival, das sich Gedanken über seinen ökologischen Fußabdruck macht – habe ich mich umso mehr gefreut, mir das alles Mitte Juli 2014 aus der Nähe anzuschauen. Als ganz normaler Festival-Besucher. Ich war neugierig, was man ohne Fachbeiträge, Hintergrundinfos und Reports eigentlich von all den Nachhaltigkeitsbemühungen mitbekommt. 

Dieser Text ist zuerst als Gastbeitrag erschienen bei eveosblog.de, den vollständigen Artikel findest Du hier.

Bild: Melt! Festival / Stephan Flad